EnglishFrenchGermanSpanish
iLEX skin protectant

Der beste Schutz für abgeschürfte Haut

„Ich hatte über 13 Jahre lang einen J-Beutel und hatte fast die ganze Zeit Probleme mit Auslaufen und Läsionen. An sehr schlimmen Tagen wirkte gar nichts mehr gegen die Schmerzen und ich konnte nicht einmal mehr laufen. Ich probierte iLEX aus und erwartete, dass die Creme genau so wirksam ist, wie all die anderen - also fast gar nicht. Ich kann mich noch daran erinnern, als ich sie zum ersten Mal aufgetragen habe. Was für ein befreiendes Gefühl! Keine unerträglichen Schmerzen mehr! Bis ich iLEX ausprobierte hatte ich Jahre damit verschwendet, so viele Dinge nicht mehr tun zu können. Mein Leben ist jetzt so viel glücklicher.“
KS – Kalifornien, USA


„Ihr Produkt ist FANTASTISCH! Ein Geschenk des Himmels für diejenigen unter uns mit Beuteln. Wie ich den anderen auch sagte, iLEX ist die KRÖNUNG der Hautschutzcremes. Als ich sie zum ersten Mal ausprobierte, fühlte ich mich wie im Himmel.“
KS – Vermont, USA


„Nachdem ich iLEX zum ersten Mal ausprobierte, wollte ich es von den Dächern rufen! Ich bete dafür, dass alle Menschen mit Stuhlinkontinenz Ihr Produkt entdecken. Ich habe mein Leben wieder.“
TR – Louisiana, USA


„Ich danke Ihnen für diese Produkt, ich würde nur zu gerne wissen, warum es so traumhaft gut ist!“
MK – Oregon, USA


„Ich schwöre auf iLEX. Am ersten Tag empfand ich Erleichterung, nach dem dritten Tag war alles verheilt. Ich habe überall Tuben mit iLEX, zu Hause, auf der Arbeit und im Auto. Vielen Dank!“
MK – Michigan, USA


„Nach meiner OP musste ich mehr als 40 Mal pro Tag auf die Toilette. Die Schmerzen waren unvorstellbar. Die Krankenschwestern probierten alle Cremes und Salben aus. Ich musste meinen Analbereich mit einem Waschlappen säubern und das war so schmerzhaft, dass ich jedes mal aufschrie. iLEX machte so einen Unterschied.“
TS - Kanada


„Ich entdeckte ihre Wundersalbe bei der Recherche im Internet. Meine Haut war völlig abgeschürft und ich hatte offene Wunden und blutete. Ich erzielte sofort ein Resultat. Ich konnte gar nicht glauben, wie schnell meine Haut verheilte. Mein Arzt hat inzwischen auch von Ihnen Proben bestellt. Das Leben lohnt sich wieder!“
RT – Kalifornien, USA


„Wir haben alles nur Erdenkliche ausprobiert. Nichts funktionierte. Ehrlich gesagt dachte ich, dass Ihr Produkt genau so sein würde, wie alle anderen. Es begann allerdings sofort zu wirken und nach einer Woche war der Ausschlag fast vollständig verschwunden. Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie gut es funktioniert! Vielen Dank für Ihre Hilfe mit meinem Sohn, Sie sind wahre Lebensretter.“
J&M – Florida, USA


„Ich möchte Ihnen sagen, wie sehr meine Familie iLEX geradezu LIEBT. Glauben Sie mir, wir haben alle nur erdenklichen Produkte ausprobiert. Dann empfahl mein Arzt iLEX. Anders als all die anderen Produkte auf dem Markt ist iLEX das EINZIGE, das perfekt wirkt. Der Po meiner Nichte ist nun völlig gesund und der Chirurg war wirklich erstaunt.“
B. O'C – Wisconsin, USA


„Mein Sohn hatte nach seiner ersten OP keine Kontrolle über seinen Stuhlgang mehr. Alles war wund und rot und er litt entsetzliche Schmerzen. Es zerbrach einem das Herz, ihn so leiden zu sehen. Die Krankenschwester schlug LEX vor. Es tat bei ihm Wunder! „Vielen Dank, für ihr erstaunliches Produkt.“
BT – Connecticut, USA


„Als mein Sohn ein Jahr alt war, wurde sein Dickdarm entfernt. Er hatte alle 10 Minuten Stuhlgang und sein Po blutete bei jedem Windelwechsel. Wir hatten alles ausprobiert aber nichts wirkte. Der Verband für Hirschsprungkranke schlug iLEX vor und nach nur einer Nacht ging es ihm besser. Sein Po war wieder schneeweiß, und obwohl er pro Tag 30 Mal Stuhlgang hat, leidet er keine Schmerzen mehr. Sie haben mir mein Leben wiedergegeben! Mein Sohn ist inzwischen 8 Jahre alt und fragt immer noch nach seinem iLEX.“
BR – Ohio, USA


„Ich finde einfach nicht die richtigen Worte, um auszudrücken, wie dankbar ich für diese iLEX-Creme bin. Es ist das einzige Produkt, das meiner Tochter in ihrem blutenden perianalen Bereich half. Ilex ist ein Muss und unabdingbar für ein Kind mit Kurzdarmsyndrom. Es ist eine unglaubliche und wunderbare Creme.“
JB – Texas, USA


„Nachdem wir über Durchzugsoperationen bei anderen Kindern gelesen haben, bereiten wir uns auf die OP unseres Sohnes vor und iLEX wird bestimmt die Antwort auf seinen vorhersehbaren fäkalen Ausschlag sein.“
CR - Australien


„Was für eine Wundersalbe! Endlich hat meine Mutter keine Schmerzen mehr. Wir verzeichneten sofortige Resultate. Ich nahm es sogar für das Ekzem meines Sohnes und auch für meine Nase, wenn ich in der Sonne bin.“
KD – Utah, USA

Baby EL wurde im Januar 2011 geboren. Von Geburt an litt er an Verstopfung, was im Juli zu einer verzögerten Diagnose der Hirschsprungschen Krankheit führte.

Die Mutter litt früher schon an postpartaler Depression, was das Risiko einer erneuten Episode verstärkte. Hinzu kamen die zusätzlichen Sorgen um ein krankes Kind und die Notwendigkeit, wieder in den Beruf zurückzukehren.

Im September wurde Baby EL einer Durchzugsoperation unterzogen und entwickelte einen roten, entzündeten perianalen Hautausschlag, der sich auch mit einer Reihe empfohlener Hautcremes nicht besserte.

Die Krankenschwester im Krankenhaus empfahl iLEX zu probieren, worauf eine sofortige Verbesserung eintrat.

Nicht nur war dies gut für EL, es wirkte sich auch positive auf dessen Mutter aus, die mit ihren eigenen Emotionen und mit den körperlichen Bedürfnissen ihres Sohnes zu kämpfen hatte.

Diese erfolgreiche Intervention half so der ganzen Familie.

Kim Badcock
Krankenschwester
Denmead Gesundheitszentrum, UK

Unser Sohn wurde im Dezember 2007 geboren und wurde am vierten Lebenstag wegen Darmverschluss operiert. Biopsien bestätigten die Diagnose der Hirschsprungschen Krankheit. Im Alter von 6 Monaten wurde er einer Durchzugsoperation unterzogen, im Alter von 10 Monaten wurde der künstliche Darmausgang beseitigt. Aufgrund von wiederholter Enterokolitis wurden eine Zeit lang täglich Darmwaschungen vorgenommen. Er litt an gelegentlichem Auftreten von Windelausschlag und wir probierten alle gängigen Hautschutzcremes - darunter Metanium, Medihoney und Orabase. Sie wirkten alle bis zu einem gewissen Grad, bis dann die Haut aufbrach. Im Mai 2010 wurde ihm Botox gespritzt und wir hörten mit den regelmäßigen Darmwaschungen auf. Nach der zweigen Botoxspritze im Juli schürfte sich die perianale Haut stark ab. Hautschutzcremes blieben einfach nicht auf der Haut haften und wir probierten alle möglichen Mischungen aus, z.B. mischten wir Orabase mit Vaseline. Unser Sohn kam alle paar Wochen ins Krankenhaus und jeder Windelwechsel war eine reine Tortur. Er begann, seinen Stuhlgang einzubehalten, eine verständliche Reaktion auf die Schmerzen. Der Chirurg empfahl, die Kolostomie wieder einzurichten, warnte aber, dass dies eine schwierige Operation würde und dass die Kolostomie ihre eigenen Probleme mit sich bringt. Wir verdoppelten unsere Bemühungen, seine Haut zu heilen, und nachdem uns in einem Hirschsprung Supportforum iLEX Creme empfohlen wurde, kauften wir eine Probe davon. Der große Unterschied ist, dass iLEX auf nässender und verletzter Haut haftet. Nach nur drei Tagen waren bereits bedeutende Verbesserungen des Zustands der perianalen Haut erkennbar. Ein knappes Jahr später war dank einer Kombination von wiederholten Botoxspritzen, Toilettentraining und iLEX eine schwere Operation zur Anlage eines künstlichen Darmausgangs vermieden worden. Ohne iLEX wäre es uns nicht gelungen, den Teufelskreis von der Einbehaltung des Stuhlgangs und Verstopfung aufzubrechen. Inzwischen ist die perianale Haut unseres Sohnes verheilt und wir brauchen iLex nur noch gelegentlich, wenn wir eine Reizung bemerken.

Katrina – Oxford, UK

Unser Lebensretter! Mein Baby entwickelte mehrere kleine offene Stellen am Po. Herkömmliche Wundschutzcremes funktionierten nicht, da sie nicht wie iLEX an wunder Haut haften bleiben. iLEX bedeckte die betroffene Fläche, die so heilen konnte. Sie sollten auch Vaseline parat haben ... die Anleitung empfiehlt, iLEX mit Vaseline zu bestreichen, damit es nicht an der Windel kleben bleibt. Die Fläche begann innerhalb von 2 Tagen zu heilen!

Cindy – Rochester, UK

Ein neun Monate alter Junge mit Hirschsprungscher Krankheit wurde zur Entfernung des künstlichen Darmausgangs eingewiesen.

Die Mutter behandelte nach der Operation den Po des Kindes wie angewiesen.

Am zweiten Tag nach der OP schied der Patient Stuhl aus dem Rektum aus. Der Stuhl war sehr weich und am dritten Tag war sein Po sehr rot geworden. Im Windelbereich wurde Honig aufgetragen. Trotzdem schrie das Kind ab dem vierten Tag bei jedem Stuhlgang. Die Haut war abgeschürft, was das Kind und die Familie mitnahm.

Durch Auftragen von iLEX Creme und einer Schicht Vaseline wurde das Kind augenscheinlich umgehend ruhiger. Nach 12 Stunden war das Resultat erkennbar und die Haut nicht mehr leuchtend rot, sondern rosa. Das Kind war ruhig, die Eltern sind entspannter. Nach vierundzwanzig Stunden war die Haut des Patienten trotz anhaltendem weichem Stuhl rosa und gesund und der Stuhlgang verursachte keine Beschwerden.

Das Kind begann, normal zu essen und wurde innerhalb einer Woche entlassen. Die Mutter nahm iLEX mit nach Hause.

Die Eltern besuchten zwei Wochen später das Krankenhaus, um sich für die Creme zu bedanken und sagten, dass Sie sie inzwischen auch von Oakmed bezogen hatten.

Sie waren jedoch stark der Meinung, dass diese Creme für alle Patienten, die sich dieser Operation unterziehen, erhältlich sein sollte.

Julie Jolly
Stationsleiterin, Royal Manchester Kinderkrankenhaus, UK
Kinderkrankenschwester
Hauptkrankenschwester Stomaversorgung